StartseitePortal*KalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin


Teilen | 
 

 Neue Grafiktablett

Nach unten 
AutorNachricht
Marco Hayek / Nomicon
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1922
Anmeldedatum : 06.05.09
Alter : 41
Ort : Tangerhütte bei Magdeburg

311209
BeitragNeue Grafiktablett

Hallöchen ihr lieben, Wink

heute habe ich mein neues Grafiktablett bekommen und zwar hatte ich mir das "AIPTEK 14000U" bestellt.

Mein "Wacom CintiQ 21" steht leider immer noch in Bayern rum und verstaubt schön langsam und bisher hatte ich noch nicht die Zeit es zu holen, irgentwie sollte ich das auf die Liste der guten Vorsätze fürs Jahr 2010 schreiben. Very Happy

Aber ich brauchte eines , da mein altes Aiptek nicht mehr ganz Zeitgemäß ist, obwohl noch Funktionstüchtig.
Hat mir gute Dienste erwiesen.

Nun zu meinen neuen Tablett...

um ehrlich zu sein, war ich anfangs von dem neuen Aiptek 14000U nicht ganz so überzeugt, da das Tablett gerade mal etwas über 100 Euro kostet.

Ich habe mich dann durch die ganzen Testberichte gelesen und war dann doch etwas erstaunt als ich die Daten gelesen hatte, hier mal einen Auszug:

Technische Daten
Seitenverhältnis, Aktive Arbeitsfläche: 16:10 Verhältnis: 12" x 7 1/4" oder 4:3 Verhältnis 9 1/2" x 7 1/4"/ Auflösung: 4000 lpi/ Genauigkeit (+/- mm): +/- 0.25 mm/ Erkennungsabstand: Max. 10 mm/ Abtastgeschwindigkeit: 200 rps ( Rückmeldungen pro Sekunde )/ Hotkeys: 5 Hotkeys: Scrollen/Zoomen/Lautstärke/16:10/4:3 Verhältnis; 2 Drehtasten/ Macrotasten: 34 ( 16 / 9 / 9 )/ Stromaufnahme: 40 mA über USB/ Stift Druckstufen: 1024/ Stift Stromaufnahme: 0.5 mA von 1 x AAA Batterie

Ich dachte... "waahhh und das zu dem Preis?" hmmm... die Kundenrezesionen bei Amazon waren mir auch nicht gerade eine große Hilfe, da etwas zweischneidig.

Hier mal der Link dazu:

AMAZON: Aiptek 14000U

Wie so oft und meißtens liege ich dabei immer richtig, habe ich aus dem Bauch heraus entschieden und habe es gekauft.

Der Versand dauerte gerade mal zwei Tage was ich auch jut fand.
Als ich das Tablett vom Karton befreite, war ich echt erstaunt, sehr solide verarbeitung und zudem ein schickes Design und die Größe ist auch sehr Ordentlich.
Arbeitsfläche hat fast A4 Größe.

Links und Rechts gibt es zwei Räder zum Scrollen, Zoomen oder um die Lautstärke zu regelen, sprich ist für Links sowie Rechtshänder gedacht.

Das besondere ist wohl, das man zwischen 16:9 oder 4:3 Format umschalten kann, ich nutze aber angesichts meines Monitors 16:9.

Soweit so gut, aber jetzt kommt ja das wichtigste, der Stift.

Ausgepackt und oh wie wunder... es war sogar eine passende Batterie dabei. Wink
Anfänglich mag einem der Stift etwas klobig erscheinen, aber das hat nur den anschein,.
Liegt supergut in der Hand, selbst nach langem Zeichnen wird das Handgelenk nicht müde oder tut weh.

Jetzt kommen wir zu den Kundenrezesionen von etwas weiter oben...

einige haben bemängelt, das bei schnellen Stiftbewegungen das Tablett nicht mitkommt und es schon mal Ruckelt, also das kann ich wiedrum gar nicht bestätigen.
Ich glaube das ich wohl heute den Härtestest schlechthin vollzogen habe und das hat gar nix gehackt, ganz im Gegenteil, der Strich war fast schon schneller als ich. Wink

Spaß beiseite, also dahingehend 1a mit Stern.

Was aber richtig ist, das Tablett erkennt keine Stiftneigung, aber man neigt den Stift ungefähr beim Zeichenen und Malen so oft wie ich den Papst Besuche.

Völliger Quatsch an dieser Stelle und man braucht beim Painten weder den Stift neigen noch sonstige verenkungen damit machen.

Mein Fazit:

Also für meine 103,50 Euro habe ich ein Grafiktablett bekommen, das wenn ich ehrlich bin. nicht so viel schlechter ist als ein Wacom.
Und ihr könnt es mir Glauben, denn ich hatte schon einige Wacom´s getestet und besitze ja selber eines.

Außerdem war mit dabei... Die Vollversion "Adobe Photoshop Elements 6"
Driver für die Mac User sowie PC User.

Das Tablett ist voll 64Bit tauglich und bei Windows 7 Ultimate musste ich den Treiber nicht mal installieren, erkannte es sofort.

Also für alle die noch kein Grafiktablett haben und auch nicht die große Kohle haben für ein Wacom, dem kann ich nur das Aiptek hier empfehlen.

Ich hoffe, das war ausführlich genug und weils so schön war, gibts noch ein Bildchen obendrauf von meinen heutigen Härtetest. Wink

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.blackroom77.com

 Ähnliche Themen

-
» Neue Ziele (Edit 16.11.10)
» Grafiktablett
» Back to the roots - Das neue Harry Potter RPG
» neue posts statt unten drann,oben.
» Das Neue Naruto Rpg
Diesen Eintrag verbreiten durch: diggdeliciousredditstumbleuponslashdotyahoogooglelive

Neue Grafiktablett :: Kommentare

avatar
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag am Do 31 Dez - 10:38:51 von TimeActor
Hallo Marco,
deine Begeisterung mit dem Aiptek kann ich nicht ganz teilen. Hatte das Teil vor dem Kauf meines Intuos 3 A5 Wide auch - aber irgendwie gefiel mir der Stift und die Oberfläche des Boards nicht.
Hatte davor ein kleines Wacom Graphire und fand das vom Handling her deutlich besser.

Nach 2 Wochen hatte ich dann keinen "Bock" mehr auf das Aiptek und es war mir auch zu groß bzw. die Pinselwege waren mir zu lang.

Natürlich möchte ich fair bleiben und sagen, das man für roundabout 100,- nicht viel falsch machen kann. Aber ich bleibe lieber bei meinem Intuos.

LG Martin
avatar
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag am Do 31 Dez - 19:05:25 von Monika Berg
Hallo Marco,
hab mir das Teil auf Grund Deines Berichtes eben bestellt :-)
Wehe das taugt nichts :-))
Ne, will mir schon lange ein neues kaufen, habe z.Zt. ein kleines Einsteigertablett von Wacom, aber irgendwie funzt da gar nichts und als ich Vista hatte, hat das Teil auch noch gesponnen.
Die Preise bei Wacom sind schon heftig und da das ganze ja mehr ein Hobby ist passt das vom Preis doch besser. Bin mal gespannt, Montag soll es kommen.
lg monika
avatar
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag am Do 31 Dez - 19:32:31 von Marco Hayek / Nomicon
Da hast Du bestimmt Deine freude damit, und zu dem Preis bekommste sicherlich im Moment kein besseres.

Klar, ein Wacom bleibt ein Wacom und die sind nun mal die besten, aber nicht jeder kann oder will sich so eines Leisten.

Das Aiptek 14000U besitzt alles was man braucht und kann ich ohne weiteres Empfehlen.

Berichte hier umbedingt, wie es Dir gefällt und wie Du damit zurecht kommst, würde mich freuen.
avatar
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag am Di 5 Jan - 20:30:45 von Monika Berg
Mein neues Tablett ist nun gestern angekommen. Ich, eigentlich ein ziemlich ruhiger Mensch, hatte zunächst mal einige Wutanfälle, weil es mit dem anschließen nicht so klappte. Also CD ging nur bis Vista, mein PC hat Win 7. Bis wir mitbekamen das der Treiber dafür schon drauf ist, hat den ersten Wutanfall gekostet. Gut, dann lief es endlich. Aber der Mauzeiger springt immer in die Mitte zurück. Nachdem der Stift eine Luftreise gemacht hat, kam dann die Erkenntnis, das die ganze Arbeitsfläche dem Bildschirm entspricht. Also eine Sache an die man sich gewöhnen kann, kein Problem.
Aber dann die Bedienungsanleitung, kein Handbuch dabei, soll auf CD sein, CD kann Win 7 aber nicht lesen. Also Internet bemüht. Bedienungsanleitung zwar gefunden, aber irgendwie nicht wirklich gut zu verstehen. Faszit: Bedienungsanleitung ist Müll.
Nun sitz ich hier, der Stift funktioniert zwar, aber er reagiert beim malen nicht auf den Druck, malt am Anfang dicke fette Punkte, die Pinselspitze sieht irgendwie anders aus und wie man die komischen Tasten belegt und benutzt weiss ich auch nicht.
Nun werde ich schon wieder wütend :-(

Und jetzt hoffe ich Marco, dass Du mir das alles mit leicht verständlichen Worten erklären kannst. Denn das Tablett ansich macht einen wirklich guten Eindruck.

lg monika
avatar
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag am Di 5 Jan - 21:47:41 von Chris-Nik Neumann
ich werde es mir bei gelegenheit kaufen...ich suche ja eins und habe leider kein geld für ein wacom ..weil ich ja für die neue kamera das geld brauche...und 100 euor kann ich da mal abzweigen...mal schauen..ich werde hier berichten wenn ich es habe.

danke @ marco für den einblick

lg
chris
avatar
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag am Di 5 Jan - 22:14:35 von Marco Hayek / Nomicon
Also Monika...

hättest Du bevor Du es Installiert hast den ersten Beitrag von mir genauer gelesen, hättest Du Dir den ersten Wutanfall schon mal ersparen können, da ich dort beschrieben habe, das WIN7 das Tablett Automatisch erkennt. Very Happy

So jetzt kommen wir zum Stiftdruck beim Malen...

damit das Funzt mußt Du erstmal bei den Pinseleinstellungen in der Palette die Pinselspitze so Einstellen, das Du den "FlussJitter" auf 100% stellst, dann erkennt das Tablett den Druck und ist Super Easy.

Zur Bedienungsanleitung...

die braucht man bei den tablett nun wirklich nicht, den durch den vorinstallierten Treiber auf W7 sitzt alles an seinem Platz und die Belegungen passen auch Optimal.

Außer Du möchtest die Funktionstasten mit Photoshop-Werkzeugen belegen, dann wirds etwas schwieriger aber auch nicht wirklich.

Einfach dafür in die Taskleiste die Stiftbewegung aufrufen und bzw. die Einstellungen und die Tasten belegen ganz nach Deinem Gusto.

Bei mir musste ich weder etwas Einstellen noch umstellen, ich habe es angeschlossen und alles funzte wie am Schnürchen ohne Probleme.

Wenn Du weiterhin noch etwas Probleme haben solltest, dann bitte hier melden.
avatar
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag am Mi 6 Jan - 9:47:27 von Monika Berg
hihi.........mit dem "genauer" lesen hab ich das manchmal :-)
Bei mir muss immer alles schnell schnell gehen *g*
Das mit dem Flußjitter hab ich dann gestern abend auch noch rausgefunden, da bin ich ja wie ne Bulldogge: beiss mich fest bis es klappt :-)))
Und jetzt zu den Tasten: ich dachte man könnte da solche Befehle wie Strg+J z.B. eingeben.

Es kommt bestimmt nochmal die eine oder andere Frage Marco und ich würde mich freuen, wenn ich Dich diesbezüglich noch ein wenig löchern dürfte?!!

lg monika
avatar
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag am Mi 6 Jan - 13:57:00 von Marco Hayek / Nomicon
Sehr gerne Monika, wenn Du Fragen hast, immer her damit. Wink
avatar
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag am Mi 6 Jan - 18:18:37 von Monika Berg
ok Marco, dann leg ich mal los :-))
Die Tasten K1 bis K34, was genau kann ich damit machen und wie? Und welche Funktionen haben die bereits belegten Tasten?
lg monika
avatar
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag am Mi 6 Jan - 22:21:12 von Marco Hayek / Nomicon
Die kannst Du mit Programmen z.B belegen oder aber Du belegst sie mit den Photoshop-Werkzeugen.

Also z.B. K1 -K10 belegst Du mit den Photoshop-Werkzeugen die Du am häufigsten verwendest.

Ich selbst habe da nichts verändert, da ich lieber mit Shortcuts Arbeite und das wesentlich schneller geht außerdem muß ich so während ich mit dem Stift Arbeite nicht ständig den Arbeitsfluß stören indem ich an den Rand gehe um die einzelnen Werkzeuge aufzurufen.

Also empfehlen würde ich das jetzt nicht.
Re: Neue Grafiktablett
Beitrag  von Gesponserte Inhalte
 

Neue Grafiktablett

Nach oben 

Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
PHOTOSHOP - SPHERE :: PSSP - News, Infos & Updates :: Blog-
Gehe zu: